Bericht Aus Info 108, Dezember 2001

Der allererste Spitfire - FC1L


von Philip Wilcox, International Liaison Secretary des Triumph Sports Six Club in England

Durch Spitfire Freunde aus der Schweiz wurde bekannt, dass in einer Sammlung in Genf der erste gebaute Serien-Spitfire steht.

Er trägt die Fahrgestellnr. FC1L (FC=Spitfire 4, 1=laufende Produktionsnr., L=Linkslenker).

Das Herkunftszertifikat aus England bestätigt dies und gibt als Lieferadresse die Internationale Automobilausstellung in Genf an.

Der Wagen ist weiß lackiert und hat eine blaue Kunstlederinnenausstattung. Vermutlich ist der Wagen nach der Ausstellung in der Schweiz geblieben und wurde in private Hände nach Neuchatel verkauft. Ein Herr Blanc, der seinerzeit Triumph Importeur in der Schweiz war nahm den Wagen dann später für ein neueres Spitfire Model in Zahlung. Ihm war der historische Wert des Wagens bewusst und er wurde Teil seiner privaten Triumph Sammlung, die er über seinem Showroom hatte. Später wurde seine Sammlung noch um einige Mazda erweitert, als er die Marke als Händler wechselte. Als der Sohn von Herr Blanc den Betrieb letztes Jahr aufgab und in Rente ging wurde die Sammlung verkauft. Neben dem Spitfire war dort noch ein 1300 FWD, ein TR3 und ein TR4, die alle an Sammler verkauft wurden. Ein Sammler aus Genf kaufte den Spitfire und der steht jetzt zwischen Amerikanischen Exoten, einem BMW Alpina und einem Dino in seiner Sammlung.
Der Wagen wurde früher schon mal Teilrestauriert und einige kleinere Teile fehlen. Ansonsten ist der Wagen in einem sehr guten Zustand. Bemerkenswert ist neben den typischen Merkmalen eines 1962er Spitfire unter anderem der mechanische Antrieb des Drehzahlmessers über die Lichtmaschine. Der Eigentümer will den Wagen wieder in den Originalzustand bringen und vielleicht wird er demnächst im Genfer Motor Museum ausgestellt.

Hinweisen möchte ich noch auf eine Ausstellung in diesem Museum, die ausschließlich der Marke Triumph gewidmet werden soll. Voraussichtlicher Termin ist vom 25.10.01 bis 22.02.02 und FC1L soll dort auch ausgestellt werden.

...sorry für die schlechte Bilderqualität, die Dateigröße wäre sonst zu groß...



These pages are maintained by J. Bruechert.
Please send comments, additions, & errors to juergen@triumph-spitfire.de.
Copyright © 1999 1. Spitfire Club Deutschlands